12
Jan-2020

Der CDU-Ortsverband stellt die Weichen für die Kommunalwahl 2020

Die CDU in Dedenborn-Hammer gab Rechenschaft und stellte sich für die Zukunft personell auf. – Daniel Kreft bewirbt sich für ein Mandat auf der Reserveliste und stellt sich als Sachkundiger Bürger zur Verfügung.

Am Freitag, den 10. Januar fand die gut besuchte Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Dedenborn-Hammer im Restaurant „Haus Dedenborn“ statt.

Als Gäste konnten Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, der CDU-GV Vorsitzender und zukünftiger Bürgermeisterkandidat Bernd Goffart sowie Städteregionstagsmitglied Andreas Hermanns begrüßt werden. Weitere Willkommensgrüße ergingen an den CDU-Fraktionsvorsitzenden Christoph Poschen und die CDU-GV Geschäftsführerin Petra Motter.

Ortsverbandsvorsitzender und zugleich Ortsvorsteher Helmut Kaulard konnte wiederum einen 48 Seiten umfassenden Geschäftsbericht vorlegen, indem er auf zahlreiche Aktivitäten, Gremien und politische Erfolge näher und detailliert einging. Die Versammlung wie auch deren einzelne Tagesordnungspunkte wurde den Teilnehmern per Beamer und PowerPoint auch visuell präsentiert. Kaulard hob nochmals einige Aktionen besonders hervor, wie z.B. die Gestaltung und Widmung des „Hans-Josef Hilsenbeck-Platz“, die Schaffung von barrierefreien Zugängen oder der Pflasterung am Gemeindezentrum Dedenborn, die Verbesserung der Oberflächenentwässerung in Hammer An der Streng und das verbesserte ÖPNV-Angebot mit dem Einsatz eines ALT-Angebotes (Anruf-Linien-Taxi) am Wochenende.

IMG_20200110_205938_1Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns ging neben weiteren Themen nochmals besonders auf das Thema Raser und Motorradlärm ein, und verwies auf die Gründung des Vereins „Silent Rider“. Eine Online-Petition zur Erfassung von Lärmbetroffenen sei gerade freigeschaltet worden. Ebenso wies Hermanns daraufhin, dass in Kürze neue Wandertafeln zum Wanderorientierungssystem in der Gemeinde aufgestellt werden, so u.a. auch in Dedenborn und im Rurtal.

IMG_20200110_202727Sein Namensvetter Andreas Hermanns überbrachte den Teilnehmern die freudige Nachricht, dass für 2020 die umfassende Instandsetzung des Rurufer-Radweges von der Städteregion Aachen in Angriff genommen wird.

Gemeindeverbandsvorsitzender Bernd Goffart stimmte ebenso wie Fraktionsvorsitzender Christoph Poschen die CDU-Mitglieder aus dem Rurtal auf den kommenden Kommunalwahlkampf ein. Beide verwiesen auf eine gute CDU-Ratsarbeit der letzten Legislaturperiode aus der zahlreiche Erfolge für die Gemeinde Simmerath hervorgingen.

IMG_20200110_215332 IMG_20200110_215317Gemeinsam konnten Goffart und Kaulard schließlich noch drei langjährige CDU-Mitglieder für 25-jährige Parteizugehörigkeit ehren. Im Jahr 1994, welches in Dedenborn vor allem geprägt war um den Kampf zur Schaffung eines Kindergartens im Ort, traten damals in die Partei ein: Udo Berners, Oskar Jansen und Marlene Schmitz.

IMG_20200110_215121Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurden schließlich die Weichen für die kommende Kommunalwahl im Rurtal gestellt. Für den Wahlbezirk 16 – Dedenborn und Hammer wurde Amtsinhaber Helmut Kaulard als Direktkandidat vorgeschlagen. Als sogenannter Huckepackkandidat wird Kurt Bongard ins Rennen geschickt. Bewerber für die Reserveliste und als Sachkundige Bürger sind Daniel Kreft und Kurt Bongard.

IMG_20200110_225039Helmut Kaulard verwies noch auf eine anstehende CDU-Veranstaltung – Aktion „Sauberes Dorf“ am 4. April und auf die Möglichkeit zur Teilnahme am Jugendforum der Gemeinde Simmerath am Mittwoch, den 15. Januar im Rathaus. Nach ca. 2,5-stündiger angeregten Diskussionen konnte eine harmonisch verlaufende Sitzung geschlossen werden.

0

 likes / 0 Kommentare

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec